http://www.arte.tv/de/semaine/244,broadcastingNum=688162,day=3,week=25,year=2007.html

ARTE TV


Nicht ohne meine Kinder

Doku-Soap, Frankreich 2007, ARTE, Erstausstrahlung
Regie: Jean-Yves Cauchard

Montag, 18. Juni 2007 um 20.15 Uhr

ARTE © Maha Productions

 

(1): Wenn das Kind fehlt

In Belgien versucht Sabine, deren Tochter vor zwei Jahren vom Ex-Ehemann entführt wurde, ihre Rechte als Mutter bei den deutschen Gerichten einzuklagen und bei den belgischen Behörden durchzusetzen.
Der Franzose Olivier Karrer hat seinen Sohn Julian schon seit sieben Jahren nicht mehr gesehen, seit seine Ex-Frau das Kind nach Deutschland mitgenommen hat. Die Trennung hat sein Leben völlig verändert.
Mit Unterstützung seiner Anwältin bemüht sich Gilles, seinen Sohn Raphaël wieder zu finden, der mit seiner Mutter in Brasilien lebt und von dem er seit 32 Monaten nichts mehr gehört hat.
Brigitte hatte ihren Sohn Matthew aus den USA in ihre Heimat Frankreich entführt, wurde dort aber von der französischen Polizei ausfindig gemacht. Nun ist sie von ihrem Kind getrennt. Sie fliegt nach Florida, um ihre Interessen vor den amerikanischen Gerichten zu vertreten.


Dienstag, 19. Juni 2007 um 20.15 Uhr

ARTE © Maha Productions

 

(2): Harter Kampf

Auch durch den Hungerstreik, mit dem sie die belgischen und deutschen Behörden auf ihr Schicksal aufmerksam machen will, gelingt es Sabine nicht, ihre Tochter Maëliss wieder zu sehen, die bei ihrem Vater in Deutschland lebt. Gilles will mit seiner Anwältin nach Brasilien fliegen, um seine Ex-Frau Claudia und ihren gemeinsamen Sohn Raphaël aufzuspüren. Um die Kontaktaufnahme mit Raphaël zu verhindern, hat Claudia den Vater der Pädophilie bezichtigt und der brasilianischen Justiz die Kopie eines eigenartigen Fotos vorgelegt. Auf Anraten seiner Anwältin sucht Gilles einen auf Fotos spezialisierten Gutachter auf. Brigitte hat Olivier Karrer um Unterstützung gebeten und klagt vor dem Familiengericht von Tampa/Florida ein Besuchsrecht ein, damit sie ihren Sohn zu Weihnachten sehen kann.


Mittwoch, 20. Juni 2007 um 20.15 Uhr

ARTE © Maha Productions

 

(3): Das Große Wiedersehen

Gilles und seine Anwältin Catherine treffen in Porto Alegre Luis Carlos Piva, einen brasilianischen Anwalt, der sie bei den örtlichen Justizbehörden vertreten soll. "Wenn es uns gelingt zu beweisen, dass das Foto, auf dem man sieht, wie Gilles seinen Sohn auf den Mund küsst, eine Fälschung ist, dann haben Sie die besten Chancen, das Sorgerecht für Ihren Sohn zugesprochen zu bekommen", sagt der brasilianische Rechtsanwalt.
Voller Zuversicht reist Sabine nach Deutschland: Deutsche und französische Vermittler haben für sie ein Treffen mit ihrer Tochter Maëliss in einem Kinderschutz-Zentrum arrangiert.
In Florida kehrt Brigitte in die frühere eheliche Wohnung zurück. Den Heiligen Abend verbringt sie gemeinsam mit ihrem Sohn Matthew, während sich Franck, ihr Ex-Ehemann, Olivier anvertraut.

Donnerstag, 21. Juni 2007 um 20.15 Uhr

ARTE © Maha Productions

 

(4): Schöne Geschenke

In Florida öffnen am ersten Weihnachtsfeiertag alle gemeinsam die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Franck erklärt Olivier, er habe Brigitte die zwei Jahre der Entführung des Kindes nach Frankreich vergeben.
Im Gericht der brasilianischen Stadt Porto Alegre warten Gilles, Catherine und Luis Carlos auf Gilles' Ex-Frau Claudia. Eine Schlichtung ist angesetzt. Doch Claudia erscheint nicht zum Termin. Das Gericht ordnet ein Treffen zwischen Gilles und seinem Sohn im Gerichtsgebäude an.
In Hamburg spricht Oliviers Ex-Frau Anja über die schwierige familiäre Lage.
Sabine begleitet einen unglücklichen Vater nach Frankfurt auf der Suche nach dessen Ex-Frau und dem gemeinsamen Sohn, der vor acht Jahren nach Deutschland entführt wurde.


Freitag, 22. Juni 2007 um 20.15 Uhr

ARTE © Maha Productions

 

(5): Krieg oder Frieden?

Frankreich: Unmittelbar nach ihrer Rückkehr bereitet Brigitte ihren Umzug vor. Franck hat ihr nicht nur verziehen, er hat ihr auch angeboten, wieder mit ihm in Amerika zusammenzuleben.
Brasilen: Claudia hat gegen ihren Ex-Ehemann Anzeige wegen Pädophilie erstattet. Trotz der offensichtlich falschen Anschuldigungen droht Gilles die Verhaftung.
Belgien: Sabine erhält endlich einen Brief von ihrer Tochter Maëliss: Es ist eine Beschwerde über das Ausbleiben der Unterhaltszahlungen.
Florida: Franck, Brigitte und Matthew sind wieder vereint und glücklich.

"Wir wollen sogar wieder heiraten", gesteht Franck.

 

 


CEED hat den Realisateur bei seinen Recherchen beratend unterstützt. Website des CEED : www.jugendamt-wesel.com