CEED - Conseil Européen des Enfants du Divorce - Organisation de parents binationaux contre le JUGENDAMT et ses principes du LEBENSBORN
Paris - Bruxelles - Frankfurt - London - Roma - Madrid - Zürich - Washington - Chicago - Warszawa - Auckland
 

CEED - Conseil Européen des Enfants du Divorce
association de parents enfants et grand-parents victimes d'enlèvements et de rapts internationaux d'enfants

 

 
   

Ich verstehe nicht was das Jugendamt mit dem Begriff "Kindeswohl" meint

Wenn du verstehst,

- dass das deutsche "Kindeswohl" das "Wohl der lokalen Gemeinschaft der Deutschen in Kindesangelegenheiten" (nicht das beste Interesse des Kindes) bedeutet,
- dass der Begriff Kinderschutz vor dem Hintergrund eines Bevölkerungsrückgangs um 15 Mio Einwohner in den nächsten 50 Jahren zu verstehen ist (die restlichen Kinder für D schützen),
- dass das Jugendamt staatlicher Elternteil, politischer Richter und als dritte vollberechtigte Partei vor dem Familienrichter sitzt, obwohl es dem Innenministerium (Polizei) unterstellt ist, um auf das deutsche Kindeswohl zu wachen (siehe: Art. 6 Abs.2 GG - Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft = das Jugendamt),

wirst du dann verstehen, dass der Auftrag des Jugendamts nichts anderes ist, als alle Massnahmen zu ergreifen (Verfahrenspfleger und all diese Schmarotzer des Kindeswohles) und Argumente (fingierte Gutachten) zu konstruieren, die dem lokalen Richter helfen (die sog. Hilfsmassnahmen), im Sinne des deutschen Kindeswohles (s.oben) zu entscheiden, damit deine Kinder der politischen Kontrolle des staatlichen Wächteramts (auch Jugendamt genannt) nicht entzogen werden können.

Der wirksamste Weg für die offfiziellen Kindlerhändler des Jugendamts die politische Kontrolle über die Kinder zu wahren ist es die Kinder der finanzabhägnigen Vereine der lokalen Kinderhändlerringe (Diakonie, Caritas, Awo) sowie der per Zeitungsinseraten gesuchten treuen guten deutschen Eltern (Pflegefamilien) zu überlassen.

Ausserdem lassen sich sehr sehr gute Geschäfte unter Freunden damit machen, man versammelt sich schliesschlich regelmässig im Jugendhilfeausschuss der Stadt (der politischen Direktion des Jugendamtes), wo die Beschlüsse geheim gefasst, die das Jugendamt dann in Kooperation mit den lokalen Richter und Anwäten umzusetzen haben : 3.000 bis 7.000 euros pro MONAT pro Kind, die man sich ohne jegliche auswärtige Kontrolle untereinander aufteilen kann (auch der Richter bekommt einen kleinen Zuschuss)

Wie ich deine Geschichte verstehe, bitte ich dich folgende frage zu stellen:
- Gibt es in deiner Familien eine AUSLANDSBEZUG ?
- Ist der Vater, die Mutter deines Kindes ein Ausländer, sind deine Eltern oder Grosseltern im Ausland geboren, ist jemand von ihnen adoptiert worden?
- Hast du dem Jugendamt ein Mal verkündet, dass du Deutschland verlassen würde ?

Überlege gut! Vielleicht liegt DA die Lösung deines Problems.

So handelt nämlich die deutsche Verwaltung SYSTEMATISCH wenn ein Nicht-Deutscher (egal ob Vater oder Mutter) sich von einem im Lande 'bindungstoleranten' (im wege von 'Hilfsmassnahmen, vober HIlfe stets als Kontolle zu verstehen ist) Deutschen Elternteil trennt. Denn, nach dem üblichen national-sozialistischen Vokabular moderner deutschen Juristen besteht "Fluchtgefahr".

Das Jugendamt schützt die Staat-Kind Beziehung, nicht die Eltern-Kind Beziehung.
Als Wächteramt schützt es nicht die Kinder, sondern als staatlicher Elternteil das nationale Interesse der Deutschen. Wer einen Auslandsbezug pflegt, kann jederzeit seine Kinder verlieren.

Du muss eine Grundsache verstehen : In Deutschland, nach der Auffassung der modernen Juristen, die auch Politiker sind oder anders herum, ist die Ausübung der elterlichen Sorge an einem Verbleib im Schutzbereich des deutschen Gesetzes gebunden.

Wer diesen 'Schutz'-Bereich mit minderjährigen Kindern verlässt, gefährdert das "deutsche Kindeswoh"l, weil er sich in eine Gerichtsbarkeit begeben könnte, die vom Wächteramt politisch nicht kontrolliert werden kann. (das Jugendamt kann den ausländischen Familienrichter nicht kontrollieren).

Das Jugendamt, der politische Familienrichter, wird immer zum gleichen Ergebnis kommen, unabhängig von den Fakten und Realitäten:
Wer in Deutschland verbleibt, darf Eltern seiner Kinder sein.
Wer Deutschland verlassen will, verliert seine elterlichen Rechte entweder an den deutschen Elternteil oder an den staatlichen Elternteil JUGENDAMT.
So einfach binär ist es alles. Es ist nur gut vertuscht.

Das Jugendamt ist die Urquelle des deutschen Rassismus, der Fälscher der deutschen Seele.

CEED Paris
 


page d'accueil
 

 
CEED ECCD - Conseil Européen des Enfants du Divorce - European Council Children of Divorce
Association loi 1901 - Enregistrée JO : 28-09-02/4383/2237- Melun France -
email: ceedeuropa@gmail.com - tél: 00 33 (0)9 54 54 40 10 - site : www.ceed-europa.eu
IBAN : FR76 1820 6001 0237 5757 1300 111 - BIC: AGRIFRPP882 -
 


KarrerCEED
JUGENDAMT Bamberski LEBENSBORN Wesel Germany EU Kinder BRISANT Entführungen KINDERKLAU HILFE
odebranie children Revel enlèvements BRUNI Kalinka Allemagne Zabczynska KINDESENTZUG RTL enfants conseil européens
rwin Hambura DIVORCE bambini Tinnemann sostrazione France TV Germania Mona przez André dzieci Colombo Beata RAI
abductions Olivier Rabunek Katharina Parlement uprowadzenie niemiecki UE niemiec luna Marinella Lisa ceed-europa Rosa figli
astridPflegefamilie BMFSJ KINDERKLAU Kimberly Schulz Berlin Pokrzeptowicz Deutschland Germany ARTE Maria Wakiya RTVA
Diari ZDF Schulz ARD
Hallo Deutschland Andorra Karrer


index